Menu

Brasserie Bie de Groeve

Ein Stück Geschichte

Brasserie Bie de Groeve verdankt ihren Namen der Lage: bei (‘bie’) der Curfsgrube. Diese Grube liegt versteckt zwischen den Wäldern an den Hängen des Geuldal. Gut 70 Jahre wurde in dieser Grube Mergel gewonnen, ein Kreidegestein mit verschiedenen Anwendungen. So wurde Mergel in der Produktion von Zement eingesetzt, indem es in den Kalköfen erhitzt wurde. Solche Kalköfen werden derzeit einige hundert Meter entfernt restauriert. Zudem wurden (und werden) Mergelblöcke in dieser Region oft als Baumaterial genutzt. Das Wohnhaus neben der Brasserie ist ein gutes Beispiel. Die industrielle Inneneinrichtung der Brasserie greift auf die Geschichte der Gewinnung von Mergel in dieser Umgebung zurück. Sie sollten sich das unbedingt mal anschauen!

Herrliche und ehrliche regionale Spezialitäten

Nicht nur in Sachen Geschichte bietet diese Umgebung viel Schönes; auch auf kulinarischem Gebiet produziert diese Region zahlreiche leckere Gerichte. Wir versuchen, unsere Gäste die Gerichte probieren, erleben und erfahren zu lassen. Dazu nutzen wir schöne Weine und herrliche Biersorten mit möglichst vielen Zutaten aus diesem Gebiet. Sie sind herzlich eingeladen zu einer herrlichen Tasse Blanche Dael Kaffee mit Kuchen, einem Lunch, einem Umtrunk (mit Häppchen) oder einer warmen Mahlzeit. Wir sind den ganzen Tag für Sie da!

PROBIEREN, ERLEBEN, ERFAHREN UND GENIEßEN!

Einrichtungen übersicht

Verfügbarkeit prüfen

Wann dürfen wir Sie begrüßen?

Suchen und Buchen
Anrufen
Tarife
Route
Kontakt